Buchtipp

Buchtipps

Buchtipp

Weihnachten rückt immer näher! Bücher sind als Geschenke immer sehr beliebt. Ich freue mich auch immer, wenn ich ein Buch aus meiner Wunschliste unter dem Weihnachtsbaum finde.

Meine Buchtipps stellen dir 7 Bücher vor, die jeder Pferdebesitzer haben sollte. Es sind meine Lieblingsbücher zum Thema Fütterung und Anatomie dabei, aber auch Buchtipps zum Clickertraining. Du indest auch einen spannenden Pferdekrimi bei meinen Tipps! Nicht fehlen darf natürlich das Fütterungsbuch „Pferde fit füttern“von Dr. Christina Fritz. Übrigens: Bei Tashhorse Experience findest du auch noch viele Anregungen für Buchgeschenke.

Continue Reading

Gesundheit

Pferde eindecken – ja oder nein?

Blume Winter

Jedes Jahr gibt es um die gleiche Zeit heiße Diskussionen zum Thema Pferde eindecken. Es gibt dazu genau soviel konträre Meinungen wie beim Thema Eisen versus barhuf oder Fütterung von Müsli oder Hafer. Was ist nun richtig?

Grundsätzlich gilt: Pferde kommen mit Kälte besser zurecht als wir denken. Die Wohlfühltemperaturen eines Pferdes sind zwischen -10 Grad und +25 Grad. Erst bei Temperaturen unter -10 Grad müssen sie mehr Energie zu führen um die Körpertemperatur halten zu können.

Continue Reading

Barhuf

Barhuf unterwegs – 9 Fragen an: Nicole & Kurti

Barhuf unterwegs - Kurti

Heute im Interview: Kurti – ein sportlicher Vollblutaraber, der mit Renegades unterwegs ist. Seine Besitzerin Nicole erzählt uns, warum sie lieber auf barhuf setzt und mit welchen Hufschuhen sie bisher die besten Erfahrungen gemacht hat! Ihr Pferd läuft bisher schon sein ganzes Leben barhuf und sie hofft, dass das auch weiterhin so bleiben kann. Es spricht auch nichts dagegen, wenn Haltung und Fütterung so eingestellt werden, dass ein Pferd einen gesunden Huf entwickeln kann. Das sind immer meine wichtigsten Argumente für eine dauerhafte Barhufhaltung.

Continue Reading

Fütterung

Herbstzeitlose im Heu – wie erkennen?

Colchicum Autumnale

Die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale L.) aus der Familie der Liliengewächse (Liliaceae) ist mit die giftigste und auch gefährlichste Pflanze auf unseren genutzten Grünflächen. Leider breitete sie sich durch Stilllegungsflächen und späte Mahd in den letzten Jahren enorm aus. Sie blüht erst im Herbst von August bis November, aber auch  Ende April und/oder Anfang Mai kann man sie sehr gut sehen und auch bekämpfen.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Kronen-Chakra

Kronen-Chakra

Das Kronen-Chakra

Das Kronen-Chakra liegt mittig am Kopf zwischen den Ohren und öffnet sich nach oben. Beim Menschen gibt es normalerweise keine Blockaden im Kronen-Chakra, wie wir es von anderen Chakren kennen. Es entwickelt sich im Laufe des Lebens auf ganz natürliche Weise und kann mit Yoga und Meditation unterstützt werden. Ein schwaches Kronen-Chakra kann sich in einem ständigen Gefühl der Unzufriedenheit und wenig Lebensfreude äußern. 

Continue Reading

DIY und Produkttests

Bremsen, Fliegen und Mücken – was hilft wirklich?

Blume und Jenny mit Fliegenmasken

Das Schönste am Winter: es gibt keine Bremsen, Fliegen oder Mücken, die Pferd und Reiter beim Ausreiten verfolgen und nervig um die Nase kreisen. Jedes Jahr vergesse ich wieder, wie schlimm es im Juli sein kann, wenn man beim Ausritt von Bremsen und Fliegen verfolgt wird!

Ich versuche im Hochsommer meine Ausritte auf die frühen Morgenstunden zu verlegen, da ich aber nicht zu den Sorte Frühaufsteher gehöre, fällt mir das immer sehr schwer. Wenn wir abends unterwegs sind habe ich gute Erfahrungen mit dem Tiroler Steinöl, speziell dem Fluid für Pferde oder Rinder gemacht.

Die Verwendung ist nicht so problematisch für die Haut, weil die enthaltenen Minerale durch ihre Partikelgröße die Haut nicht durchdringen können. Allerdings sind Warnhinweise auf der Flasche, die anmerken, dass das Tiroler Steinöl hochentzündlich ist! Deswegen niemals in der prallen Sonne stehen lassen und die Pferde nach dem Ausritt immer abwaschen.

Continue Reading

DIY und Produkttests

EM – Effektive Mikroorganismen in der Pferdehaltung

Effektive Mikroorganismen

Effektive Mikroorganismen bestehen vor allem aus Milchsäure- und Photosynthesebakterien, Pilzen und Hefen. Sie wurden von dem japanischen Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Teruo Higa entwickelt und sind seit ca. 30 Jahren im Einsatz – anfangs nur in der Landwirtschaft und im Garten. Mittlerweile gibt es aber auch eigene Produkte für Pferde, für den Haushalt und Kosmetikprodukte. 

Continue Reading