Wanderreiten

Wanderreitparadies Mühlviertler Alm – Highland Farm

16. September 2016
Mühlviertler Alm

Meistens kommt ja alles anders als man denkt – deswegen war ich Anfang dieser Woche zwei Nächte ohne Pferd in einer Hütte im Wanderreitparadies Mühlviertler Alm. Aus einem geplanten Wanderritt mit 3 Reittagen sind 2 entspannte Urlaubstage mit Sonnen und Baden geworden. Einige Umstände haben dazu geführt, dass der geplante Wanderreiturlaub abgesagt werden musste und Blume konnte ich wegen der heißen Temperaturen leider nicht mitnehmen. Mit ihr wäre Reiten nur in den frühen Morgenstunden möglich gewesen und ich wollte nicht, dass sie dann den ganzen Tag in der Box rumsteht. Die Highland Farm stellt für Pferde auch Koppeln zur Verfügung, nur wenn es so heiß ist, sind die Pferde in der Box sicher besser aufgehoben, da es auf der Koppel keinen Schatten gibt.

Da ess mir auf der Highland Farm aber auche Reiten und Pony so gut gefallen hat, möchte ich ein paar Eindrücke mit euch teilen!

Continue Reading

Barhuf

Barhuf unterwegs: Interview mit Melanie von „Penny das Pony“

17. Juli 2016
Penny das Pony

Nach meinem letzten Aufruf auf Facebook hat sich Bloggerkollegin Melanie von Penny das Pony bei mir gemeldet, um beim Interview teilzunehmen! Mich freut es natürlich umso mehr, wenn auch andere Blogger (wie beispielweise auch Miri mit MeinFaible) barhuf unterwegs sind.

Ich bin Melanie, Bloggerin bei Penny das Pony, Pferdemädchen durch und durch. Mit Pferden aufgewachsen, zog vor 2 Jahren Penny, ein Quarterpony und mittlerweile 4 Jahre jung, in mein Leben ein. Gleichzeitig erfüllte sich damit der Traum mein Jungpferd nach meinen Vorstellungen ausbilden zu können. Nachdem Penny letztes Jahr am Boden auf ihr Leben als Reitpferd vorbereitet wurde, stehen dieses Jahr die ersten kleinen Ausritte vor der Tür. Penny lebt in einer Offenstallgruppe. Im Sommer stehen ihr weitläufige und wechselnde Weiden zur Verfügung. Im Winter ein grosses Paddock mit einer kleineren Winterweide.

Continue Reading

DIY und Produkttests

Stalltaugliche Frisuren – mein neuer Lieblingsstyle

3. Juli 2016
Dutch Braid

Oder auch: Ein Flechtfrisuren Workshop und seine Auswirkungen

Anfang Juni war ich auf dem Bloggercamp Salt and the City in Salzburg, zusammen mit 3 anderen Pferdebloggern (Tanja von Tash Horseexperience, Claudia von Lenina01.at und Saskia von Pferdespiegel). Diese Konferenz ist natürlich mehr auf Mode,- Lifestyle,- und Foodblogger ausgelegt, ich wollte aber trotzdem mal mit dabei sein, noch dazu, wo die Workshops ud Vorträge sehr interessant klangen. Wann hat man als Pferdeblogger sonst schon einmal die Gelegenheit „richtige“ Bloggerluft zu schnuppern?

Ich habe mich bei den Workshops für „Kreative Flechtfrisuren“ und „Naturkosmetik selbst gemacht“ entschieden. Der Flechtworkshop wurde von Petra abgehalten, einer Lifestyle,- und Beautybloggerin, die auf ihrem Blog Kirschblüte unter anderem über Haartrends und Make-Up Tipps bloggt. Ich dachte mir, flechten lernen kann ja nie schaden – im besten Fall kann ich die Mähne von Blume noch besser flechten. Bei mir sah ich da ja eher weniger Potential -seit Wochen schaute ich mir YouTube Tutorials an und versuchte eine vernünftige Flechtfrisur hinzubekommen und nichts gelang. Aber: nun klappt es tadellos! Ich hätte nie gedacht, dass ich in einer Stunde so gut flechten lernen kann :-) .

Continue Reading

Barhuf Bodenarbeit Kurse

Resümee Clickerkurs: Nicht verzagen, Babette fragen!

17. Juni 2016
team_barhuf

Gastautorin Michaela ist eine begeisterte „Clickertante“ war mit ihren beiden Pferden Sanna & Jenny beim Clickerkurs von Babette Teschen. Es gab Schwierigkeiten bei einer Übung mit ihrer Stute Sanna und sie wollte nicht mehr alleine mit dem Clicker weitermachen, sondern sich dazu professionelle Hilfe holen. Sie hat für euch ihre Erfahrungen und Kurseindrücke zusammen gefassst:

Wir lernten einige Tricks wie Hula Hoop Reifen aufheben, nein/ja sagen, Teppich ausrollen, lachen, gähnen, Taget berühren und tanzen. Später baute ich dann den Click (Zungenclick) auch in die Bodenarbeit und Longenarbeit mit ein und benutze ihn mittlerweile auch sehr gerne beim Reiten.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes: das Hals-Chakra

5. Juni 2016
Kehl-Chakra

Das Hals-Chakra (oder Kehl-Chakra) ist dem Element Äther und liegt beim Pferd in der Höhe des Kehlkopfes und im Bereich des Atlas (Übergang Atlas und Axis). Es ist für die Kommunikation und Ausdrucksfähigkeit und unser Selbstbewusstsein (beziehungsweise das des Pferdes) wichtig. Bei Pferden, die sich nicht in die Herde eingliedern können und schnell aggressiv reagieren, sollte man an die Harmonisierung dieses Chakras mit Bachblüten oder Steinen denken. Spannend fand ich letztens, als ich bei einer Stute zum Chakren-Ausgleich war, die sehr unsicher im Umgang mit fremden Menschen ist und schnell aggressiv reagiert. Auch durch ihren Herdenpartner fühlt sie sich leicht gestresst, obwohl jeder genug Platz zur Verfügung hat.

Continue Reading

Fütterung

Die Brennnessel – ein feuriges Geschenk der Natur

22. Mai 2016
Brennnessel

Der heutige Gastbeitrag kommt von meiner APM und Kinesiologie Kollegin Julia Tenschert. Sie hat sich mit der Wirkung der Brennnessel näher beschäftigt und beschreibt die Pflanze und den traditionellen Einsatz in der Heilkräuterkunde.

Die Brennnessel, lat. Urtica („die Brennende“), ist eine sehr bekannte, jedoch leider meist verkannte Pflanze mit vielfältigen positiven Wirkungen auf den menschlichen und tierischen Organismus. Ihr fehlendes Ansehen bei der Allgemeinheit verdankt sie wohl ihren Brennhaaren, mit denen sie sich nach außen hin schützt und welche die Schmerz verursachenden Toxalbumine und Histamine unter die Haut derjenigen spritzen, die ihr zu nahe kommen.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Herz-Chakra

27. April 2016
Herz-Chakra

Das Herz-Chakra ist der Mittelpunkt des Chakrensystems und dem Element Luft zugeordnet. Für einen Chakrenausgleich nimmt man daher auch das Herz-Chakra (oder beim Pferd auch manchmal das Brachialis-Chakra) als Ausgangspunkt. Das Sechseck symbolisiert, wie sich die Energien in die oberen und unteren drei Chakren durchdringen, die Aufgabe dieses Chakras ist die Vereinigung durch Liebe. Das Herz-Chakra liegt beim Pferd im Bereich des Widerrists und an der Brustbeinspitze. Bei der Cranio-Sacralen Balance wird in diesem Bereich auch das Brustfell gelöst.

Continue Reading