Ausreiten

Reiten in Estland

Reiten am Strand in Estland

Eine Woche Urlaub vergeht leider wie immer viel zu schnell! Ich hatte heuer mit meinem Freund einen Urlaub in Estland geplant und einige haben mich gefragt, was man dort eigentlich so macht? Grundsätzlich ist die Haupstadt Tallinn sehr sehenswert und man hat auf der Insel Sareema die Qual der Wahl zwischen den tollen Wellness-Hotels. Ansonsten: Man kann herrlich ausreiten gehen und auch am Strand galoppieren und die Landschaft genießen! Nachdem ich von meinem Strandritt letztes Jahr in Irland so begeistert war, musste ich mir auch heuer wieder unbedingt einen Reitstall suchen. Gefunden habe ich dann den Stall Ratsukievari über die Touristeninformations-Webseite von Estland http://www.visitestonia.com.

Nachdem der Stall auch eine Facebookseite hat, habe ich mir dort alle Bilder und Videos angesehen und beschlossen, dass es genau das Richtige für mich ist. Und es war dann auch so :-). Vorab bekam ich eine E-Mail mit einigen Fragen zu meiner Größe, Gewicht und wie gut ich reiten kann und ob ich mich wohler auf großen oder kleineren Pferden fühle. Das fand ich schon mal sehr vorbildlich. Nicht jeder informiert sich vorab so gut über die Reiter, die kommen.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes: Das Stirn-Chakra

Stirn-Chakra

Das Stirn-Chakra liegt bei den Pferden mittig auf der Stirn. Die Farbe des Stirn-Chakras ist Indigoblau, aber auch gelb und violett kann darin vorkommen. Dieses Chakra eignet sich am Besten zum Auflösen von Traumata. Bei hormonellen Störungen und bei immer wieder kehrenden Blockaden am Kopf sollte auch an die Harmonisierung dieses Chakras gedacht werden. Achtet hier auf alle Fälle auch auf eure Stirnriemen und Ohrenausparungen beim Zaumzeug, häufig kommt es vor, dass zu enge Stirnriemen dieses Chakra und das darunter liegende Stirnbein immer wieder blockieren. Das Stirn-Chakra ist auch unter dem Namen „Drittes Auge“ oder „Weisheitschakra“ bekannt. Über dieses Chakra versucht man in der Tierkommunikation die telepatische Verbindung zum Tier herzustellen. Ist beim Menschen dieses Chakra in einer Disharmonie, werden wir „kopflastig“ und lösen alles mit Intellekt und Vernunft und vergessen dabei unsere spirituellen Fähigkeiten.

Continue Reading

Wanderreiten

Wanderreitparadies Mühlviertler Alm – Highland Farm

Mühlviertler Alm

Meistens kommt ja alles anders als man denkt – deswegen war ich Anfang dieser Woche zwei Nächte ohne Pferd in einer Hütte im Wanderreitparadies Mühlviertler Alm. Aus einem geplanten Wanderritt mit 3 Reittagen sind 2 entspannte Urlaubstage mit Sonnen und Baden geworden. Einige Umstände haben dazu geführt, dass der geplante Wanderreiturlaub abgesagt werden musste und Blume konnte ich wegen der heißen Temperaturen leider nicht mitnehmen. Mit ihr wäre Reiten nur in den frühen Morgenstunden möglich gewesen und ich wollte nicht, dass sie dann den ganzen Tag in der Box rumsteht. Die Highland Farm stellt für Pferde auch Koppeln zur Verfügung, nur wenn es so heiß ist, sind die Pferde in der Box sicher besser aufgehoben, da es auf der Koppel keinen Schatten gibt.

Da ess mir auf der Highland Farm aber auche Reiten und Pony so gut gefallen hat, möchte ich ein paar Eindrücke mit euch teilen!

Continue Reading

Fütterung

Warum man Pferden lieber kein Brot füttern sollte …

Brotfütterung beim Pferd

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich nicht altes Brot für mein Pferd haben möcht. Nein! Möchte ich nicht, mein Pferd ist kein Allesfresser und getrocknetes, altes Brot steht schon gar nicht auf ihrem Speiseplan. ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum sich das mit dem Brot in der Pferdeszene so durchgesetzt hat. Oder war das vielleicht früher mal ein Ersatz für Kraftfutter, weil das zu teuer war? Als ich Blume einige Jahre hatte, wurde mir sogar einmal empfohlen täglich mindestens 1 Kilo eingeweichtes Brot zu füttern, damit sie zunimmt.

Continue Reading

Barhuf

Barhuf unterwegs: Interview mit Melanie von „Penny das Pony“

Penny das Pony

Nach meinem letzten Aufruf auf Facebook hat sich Bloggerkollegin Melanie von Penny das Pony bei mir gemeldet, um beim Interview teilzunehmen! Mich freut es natürlich umso mehr, wenn auch andere Blogger (wie beispielweise auch Miri mit MeinFaible) barhuf unterwegs sind.

Ich bin Melanie, Bloggerin bei Penny das Pony, Pferdemädchen durch und durch. Mit Pferden aufgewachsen, zog vor 2 Jahren Penny, ein Quarterpony und mittlerweile 4 Jahre jung, in mein Leben ein. Gleichzeitig erfüllte sich damit der Traum mein Jungpferd nach meinen Vorstellungen ausbilden zu können. Nachdem Penny letztes Jahr am Boden auf ihr Leben als Reitpferd vorbereitet wurde, stehen dieses Jahr die ersten kleinen Ausritte vor der Tür. Penny lebt in einer Offenstallgruppe. Im Sommer stehen ihr weitläufige und wechselnde Weiden zur Verfügung. Im Winter ein grosses Paddock mit einer kleineren Winterweide.

Continue Reading

Barhuf Bodenarbeit Kurse

Resümee Clickerkurs: Nicht verzagen, Babette fragen!

Gastautorin Michaela ist eine begeisterte „Clickertante“ war mit ihren beiden Pferden Sanna & Jenny beim Clickerkurs von Babette Teschen. Es gab Schwierigkeiten bei einer Übung mit ihrer Stute Sanna und sie wollte nicht mehr alleine mit dem Clicker weitermachen, sondern sich dazu professionelle Hilfe holen. Sie hat für euch ihre Erfahrungen und Kurseindrücke zusammen gefassst:

Wir lernten einige Tricks wie Hula Hoop Reifen aufheben, nein/ja sagen, Teppich ausrollen, lachen, gähnen, Taget berühren und tanzen. Später baute ich dann den Click (Zungenclick) auch in die Bodenarbeit und Longenarbeit mit ein und benutze ihn mittlerweile auch sehr gerne beim Reiten.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes: das Hals-Chakra

Kehl-Chakra

Das Hals-Chakra (oder Kehl-Chakra) ist dem Element Äther und liegt beim Pferd in der Höhe des Kehlkopfes und im Bereich des Atlas (Übergang Atlas und Axis). Es ist für die Kommunikation und Ausdrucksfähigkeit und unser Selbstbewusstsein (beziehungsweise das des Pferdes) wichtig. Bei Pferden, die sich nicht in die Herde eingliedern können und schnell aggressiv reagieren, sollte man an die Harmonisierung des Hals-Chakras mit Bachblüten oder Steinen denken. Spannend fand ich letztens, als ich bei einer Stute zum Chakren-Ausgleich war, die sehr unsicher im Umgang mit fremden Menschen ist und schnell aggressiv reagiert. Auch durch ihren Herdenpartner fühlt sie sich leicht gestresst, obwohl jeder genug Platz zur Verfügung hat.

Continue Reading