KPU (Kryptopyrrolurie) beim Pferd

As Seen Through Horses Ears - Summer in Austria

KPU beim Pferd ist mittlerweile kein Einzelfall mehr. Durch schlechte Heuqualität, zu wenig Heu, Heulagefütterung oder andere Erkrankungen kann es zu einer dauerhaften Störung der Darmflora kommen und damit in diesem Sinne zu „KPU beim Pferd„.

Aber lassst uns das noch genauer betrachten: KPU ist beim Menschen eine genetische Stoffwechselstörung. Dabei spielen die Pyrrole (Bausteine des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin) eine große Rolle. Diese sind Abbauprodukte des Eiweißstoffwechsels und in geringer Zahl für einige Stoffwechselvorgänge im Körper notwendig.

„KPU (Kryptopyrrolurie) beim Pferd“ weiterlesen

Pferdefütterung – einfach und gesund

Bei der mittlerweile großen Auswahl an Fertigfutter ist es keine leichte Entscheidung, jeder Futtermittelhersteller hat seiner Meinung nach natürlich die besten Produkte am Markt. Müslis sind gut für den Pferdebesitzer,  riechen gut und haben 1000 Inhaltsstoffe, die alle das beste für das Pferd versprechen. Bunt verpackt vermitteln sie einem das Gefühl einer Rundumversorgung. Gesunde Pferde wären aber mit ausreichend Heu, dazu einfach Hafer/Gerste und Mineralfutter am Besten versorgt.

„Pferdefütterung – einfach und gesund“ weiterlesen

Tetanus Antikörper Bestimmung

Blume auf der Koppel

Impfen ist ein sehr heikles Thema. Ich muss zugeben, ich habe mich selber nie gut genug damit beschäftigt, bis zu dem Zeipunkt, als Blume in mein Leben trat. Plötzlich hatte ich die Verantwortung und musste mich mit Pro und Contra von Impfen näher auseinandersetzen. Es geht wahrscheinlich vielen so – erst wenn man Pferd (oder Kinder) hat, setzt man sich näher mit diesem Thema auseinander. Für mich war auf alle Fälle klar, dass ich seit der KPU Diagnose und der COPD auf jede unnötige Impfung verzichten möchte und lieber eine Antikörper Bestimmung durchführen lasse. Tetanus ist bei Pferden besonders heikel und deswegen wollte ich unbedingt auf Nummer sicher gehen.

 

„Tetanus Antikörper Bestimmung“ weiterlesen

Mauke

Pferde auf der Weide

Bei Mauke (equine pastern dermatitis) handelt es sich um eine Hauterkrankung, die den kaudalen Abschnitt der Fessel betrifft, sich aber auch auf der gesamten Gliedmaße ausbreiten kann.

Erscheinungsbild und Ursache für Mauke können sehr unterschiedlich sein und nicht immer sind Bakterien wie Dermatophilus congolensis, Staphyloccocusmspp., Milben oder matschige Ausläufe die Erstursache für eine Maukeerkrankung. Wird die Mauke chronisch, können Hautverdickungen und auch Ödeme auftreten, schlimmstenfalls kommt es in einer akuten Phase auch zur Lahmheit.

„Mauke“ weiterlesen