Browsing Tag

Energiearbeit

Energetik

Die Chakren des Pferdes: das Hals-Chakra

Kehl-Chakra

Das Hals-Chakra (oder Kehl-Chakra) ist dem Element Äther und liegt beim Pferd in der Höhe des Kehlkopfes und im Bereich des Atlas (Übergang Atlas und Axis). Es ist für die Kommunikation und Ausdrucksfähigkeit und unser Selbstbewusstsein (beziehungsweise das des Pferdes) wichtig. Bei Pferden, die sich nicht in die Herde eingliedern können und schnell aggressiv reagieren, sollte man an die Harmonisierung des Hals-Chakras mit Bachblüten oder Steinen denken. Spannend fand ich letztens, als ich bei einer Stute zum Chakren-Ausgleich war, die sehr unsicher im Umgang mit fremden Menschen ist und schnell aggressiv reagiert. Auch durch ihren Herdenpartner fühlt sie sich leicht gestresst, obwohl jeder genug Platz zur Verfügung hat.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Solar-Plexus-Chakra

Solarplexus-Chakra

Das Solar-Plexus-Chakra (oder Nabelchakra) ist dem Feuerelement zugeordnet – Feuer bedeutet Licht, Wärme, Energie und Aktivität. Dieses Chakra befindet sich beim Pferd am Übergang zwischen Brust,- und Lendenwirbelsäule und an der Brustbeinspitze. Es öffnet sich in zwei Richtungen nach oben und unten. Man kann es als Kraftzentrum verstehen, mit dem Pferde (und auch wir) die Energie der Sonne aufnehmen. Unsere eigene Stimmungslage hängt stark davon ab, ob dieses Chakra blockiert oder offen ist. Bei einer Blockade können wir uns unausgeglichen und innerlich unerfüllt fühlen. Auch für die Pferde ist dieses  Chakra wichtig für das Gefühlsleben und der Beziehungsfähigkeit zum Menschen und anderen Pferden.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Kronen-Chakra

Kronen-Chakra

Das Kronen-Chakra

Das Kronen-Chakra liegt mittig am Kopf zwischen den Ohren und öffnet sich nach oben. Beim Menschen gibt es normalerweise keine Blockaden im Kronen-Chakra, wie wir es von anderen Chakren kennen. Es entwickelt sich im Laufe des Lebens auf ganz natürliche Weise und kann mit Yoga und Meditation unterstützt werden. Ein schwaches Kronen-Chakra kann sich in einem ständigen Gefühl der Unzufriedenheit und wenig Lebensfreude äußern. 

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Herz-Chakra

Herz-Chakra

Das Herz-Chakra ist der Mittelpunkt des Chakrensystems und dem Element Luft zugeordnet. Für einen Chakrenausgleich nimmt man daher auch das Herz-Chakra (oder beim Pferd auch manchmal das Brachialis-Chakra) als Ausgangspunkt. Das Sechseck symbolisiert, wie sich die Energien in die oberen und unteren drei Chakren durchdringen, die Aufgabe dieses Chakras ist die Vereinigung durch Liebe. Das Herz-Chakra liegt beim Pferd im Bereich des Widerrists und an der Brustbeinspitze. Bei der Cranio-Sacralen Balance wird in diesem Bereich auch das Brustfell gelöst.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Sakral-Chakra

Sakral-Chakra

Das Sakral-Chakra ist das Zentrum der Emotionen und sexueller Energien. Es steht für schöpferische Lebensenergie und Lebensfreude und ist dem Element Wasser zugeordnet. Wasser steht immer symbolisch für „alles ist im Fluss und bewegt sich“, außerdem reinigt und löst es (im körperlichen Vergleich sind es auch Niere und Blase, die eine entgiftende Wirkung haben).

Alle zwischenmenschlichen (bzw. pferdigen) Beziehungen sind vom Sakral-Chakra geprägt. Man kann sich also vorstellen, wie wichtig dieses Chakra in einer funktionierenden Herde ist.

Continue Reading

Energetik Gesundheit

Die Chakren des Pferdes: Das Wurzel-Chakra

Wurzel-Chakra

Das Wurzel-Chakra verbindet die Pferde mit der phyischen Welt und erdet sie, es schafft eine persönliche Verbundenheit mit der Erde und ist für die Lebenskraft verantwortlich.

Bei einem blockierten Wurzel-Chakra kann die allgemeine körperliche Konstitution schwach sein und das Pferd wenig körperliche und seelische Widerstandskraft haben – es fehlt einfach die Verwurzelung mit der Erde und das „Aufladen“ mit neuer Energie fällt ihnen schwer.

Continue Reading

Energetik

Die Chakren des Pferdes

Chakren des Pferdes

Die Chakra Lehre kommt ursprünglich aus dem Yoga, wobei auch in anderen Kulturen bereits vor 3000 Jahren Hinweise auf Chakren beobachtet wurden. Der Begriff Chakra stammt aus der altindischen Gelehrtensprache dem sogenannten Sanskrit und bedeutet soviel wie „Rad“ oder „Wirbel“.

Die Chakren sind auch beim Pferd energetische Verdichtungen im Körper, manche sehen sie als „trapetenförmige“ Trichter, die nach außen geöffnet sind. Sie sind in einer ständigen Drehbewegung.  Durch die Chakren kommunizieren Pferde mit der Umwelt, sie sind das energetische Verbindungsglied und dadurch kann Energie aufgenommen werden. Die Chakren beeinflussen Zellen, Organe und das gesamte Hormonsystem. Sie haben auch eine Wirkung auf Gefühle und Gedanken.

Continue Reading