Browsing Category

Wanderreiten

Wanderreiten

Wanderreitparadies Mühlviertler Alm – Highland Farm

16. September 2016
Mühlviertler Alm

Meistens kommt ja alles anders als man denkt – deswegen war ich Anfang dieser Woche zwei Nächte ohne Pferd in einer Hütte im Wanderreitparadies Mühlviertler Alm. Aus einem geplanten Wanderritt mit 3 Reittagen sind 2 entspannte Urlaubstage mit Sonnen und Baden geworden. Einige Umstände haben dazu geführt, dass der geplante Wanderreiturlaub abgesagt werden musste und Blume konnte ich wegen der heißen Temperaturen leider nicht mitnehmen. Mit ihr wäre Reiten nur in den frühen Morgenstunden möglich gewesen und ich wollte nicht, dass sie dann den ganzen Tag in der Box rumsteht. Die Highland Farm stellt für Pferde auch Koppeln zur Verfügung, nur wenn es so heiß ist, sind die Pferde in der Box sicher besser aufgehoben, da es auf der Koppel keinen Schatten gibt.

Da ess mir auf der Highland Farm aber auche Reiten und Pony so gut gefallen hat, möchte ich ein paar Eindrücke mit euch teilen!

Continue Reading

Wanderreiten

Wanderritt Mühlviertler Kernland

1. Oktober 2015
Wanderritt Freistadt

Was macht man mit 2 Oldies, wenn endlich der Herbst kommt und die Hitzeperiode vorbei ist? Genau: Wanderreiten! Wir waren gemeinsam mit Monika & Cyrano 2 Tage unterwegs im Mühlviertler Kernland (alle Infos zu diesem Reitwanderwegenetz findet ihr unter www.reit-erlebnis-akademie.at).

Die Wettervorhersage für das Wochenende war leider nicht gut, deswegen hatten wir genügend Regenbekleidung mit (Regenponcho, Regenhose, wasserdichter Überwurf für die Packtaschen, sogar die Wanderreitkarte war natürlich wasserdicht eingepackt). Je mehr man mit nimmt, desto mehr Sonnenschein hat man – bis auf ein paar Wolken war dann nämlich weit und breit kein Regen in Sicht.

Continue Reading

Ausreiten Barhuf Wanderreiten

Hufschuhe – welches Modell passt zu meinem Pferd?

26. Dezember 2014
Renegades
Mittlerweile gibt es sehr viele unterschiedliche Hufschuhmodelle – somit ist für jeden Huftyp etwas dabei! Man muss nur wissen, für welche Hufform man sie braucht und wozu und wie oft man den Schuh verwenden möchte.

Ich möchte euch hier einen kurzen Überblick über die Modelle geben, die ich schon selber verwendet habe bzw. sehr gut kenne. Es gibt natürlich noch weitere Modelle, damit der Überblick vollständig ist, habe ich diese noch am Ende gelistet. Ich möchte nicht über Hufschuhe schreiben, die ich noch nie in der Praxis angewendet habe – alles was ihr hier lest, ist ein persönlicher Erfahrungsbericht. Es gab nämlich das Feedback, dass mein Artikel zu ungenau ist – das tut mir natürlich sehr leid – zur Vervollständigung habe ich am Ende des Artikels alle Modelle, die mir bekannt sind, aufgelistet und verlinkt. Im Endeffekt muss man selber überlegen, für welchen Zweck man den Schuh benutzen möchte (Ausreiten, Dressur auf einem Sandplatz oder als Krankenschuh im Offenstall, …) und sobald man sich für ein Modell entschieden hat, sich dieses noch genauer ansehen.

 

Continue Reading

Blume Wanderreiten

Wanderritt auf die Sommerweide

2. Juni 2012
Dreisenbachtal

Traditionellerweise sind wir wieder vom Winterquartier auf die Sommerweide geritten. Nachdem Aigen – St. Martin an einem Tag nur schwer schaffbar ist, sind wir das erste Stück mit den Hänger gefahren und erst in Altenfelden  losgeritten. Die Insekten waren leider schon so lästig, dass man ohne Fliegenfransen nicht mehr auskommt. Die Strecke führte uns auf einem Wanderweg durch den Steinbruch, das Gelände war wirklich atemberaubend.

Die Strecke im Detail: Altenfelden – Kleinzell – St. Martin

Startzeit
02.06.2012 11:55
Strecke
13.80 km
Dauer
2h:31m:41s
∅ Geschw.keit
5.5 km/h
Max. Geschw.keit
13.6 km/h
Kalorien
293 kcal
Höhe
459 m / 665 m
Elevation
228 m ↑ / 182 m ↓

 

Continue Reading

Fotografie Wanderreiten

Im wilden Westen – die Abenteuerreiter unterwegs in den Rocky Mountains

9. März 2010
Mexiko, Canyon de la Virgen

Heute abend war ich das erste Mal bei einem Reise-Dia-Multimedia-Vortrag: Günter Wamser und Sonja Endlweber erzählten von ihrem Ritt mit ihren 4 Mustangpferden durch Nordamerika. Tolle Fotos und spannend aufbereitet, mit lustigen Anekdoten, aber auch mit vielen Infos rund um die Landschaft, Reisebedingungen und und und bestückt. Auf abenteuerreiter.de kann man im Tagebuch die einzelnen Etappen genau nachlesen und auch die Fotos dazu ansehen.

Und ratet mal, welchen Beschlag die Pferde hatten 😉 – gar keinen! Wenn notwendig, haben sie auf Swiss Horse Boots zurückgegriffen! Günter Wamser hat im Vortrag erklärt, dass er gemerkt hat, dass es unbeschlagen einfach viel mehr Vorteile hat. Er musste sich aber auch erst zum Thema Barhuf informieren. Auf seiner ersten Reise (ein Ritt von Argentinien bis Mexiko), hatte er seine Pferde noch beschlagen, weil man das „einfach ja so machte“.

Continue Reading

Ausreiten Wanderreiten

Tagesritt GIS

27. Mai 2008
Wälzen ist ein Genuss

Am Sonntag ritten Monika und ich kurz vor Mittag los Richtung Gis. Über Neuchlichtenberg ging es rauf zum Gasthaus, bei dem es sogar Anbindemöglichlkeiten für Pferde gibt – allerdings natürlich nur für Wanderreiter, die mitdenken und ein Halfter mitnehmen. Zu der Sorte gehörten wir leider nicht *gg*. Aber wir haben uns trotzdem ein Cola gegönnt und mussten halt nebenbei auf die Pferdis aufpassen. Aja und dabei hab ich gleich noch gelernt, dass laut Monika Cola und Apfel so gar nicht zusammenpassen. Dabei hätte ich mir ja noch nie was Schlimmes gedacht.

Wir ritten dann weiter Richtung Eidenberg und verlängerten die Runde noch Richtung Gramastetten. Eine Wanderkarte hatten wir zwar dabei, aber die ging nur bis „etten“ – sprich wir waren mehr oder weniger blind unterwegs und verließen uns auf unser Gespür. Das stellte sich dann doch als sehr zuverlässig heraus und nach 5 Stunden waren wir wieder daheim angelangt. Es war ein sehr schöner Ritt mit insgesamt 22 km, Höhenmeter wissen wir nicht so genau… bei dem Bergab und Bergauf sicher nicht zuwenig! Mit Schönau ist das Ausreitgelände natürlich nicht vergleichbar, aber Tagesritte macht man ja auch nicht jeden Tag und einmal im Jahr auf die Gis macht dann schon Spaß! Das Wetter spielte auch sehr gut mit, wir brauchten unsere Regenponchos nur einmal kurz im Vormittag auspacken, ansonsten wurden wir mit Sonne und blauem Himmel belohnt.

Ausreiten Wanderreiten

Wanderreiten in Schönau

24. April 2008
Blume schwimmt!
Am Donnerstag letzte Woche ging’s ab nach Schönau in den Reitpark Gstöttner auf Urlaub! Dort angekommen waren leider die tollen Paddockboxen alle schon voll, aber für unsere Hottis fand sich eine viel schönere Koppel mit Unterstand. Ich glaube, Cyrano und Blume fühlten sich wie im Paradies: Silage (Edit 2013: warum man keine Silage füttern sollte), ein wenig Gatsch, Wiese zum Knabbern und ein Auslauf in einem vereint.

Vor dem Unterstand konnte man auch sehr gut in der Sonne dösen und schlafen. Nette Nachbarspferde gab es auch, es war also für unsere Ponys ein wirklich tolles Quartier.

Continue Reading