Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Solar-Plexus-Chakra

Solarplexus-Chakra

Das Solar-Plexus-Chakra (oder Nabelchakra) ist dem Feuerelement zugeordnet – Feuer bedeutet Licht, Wärme, Energie und Aktivität. Dieses Chakra befindet sich beim Pferd am Übergang zwischen Brust,- und Lendenwirbelsäule und an der Brustbeinspitze. Es öffnet sich in zwei Richtungen nach oben und unten. Man kann es als Kraftzentrum verstehen, mit dem Pferde (und auch wir) die Energie der Sonne aufnehmen. Unsere eigene Stimmungslage hängt stark davon ab, ob dieses Chakra blockiert oder offen ist. Bei einer Blockade können wir uns unausgeglichen und innerlich unerfüllt fühlen. Auch für die Pferde ist dieses  Chakra wichtig für das Gefühlsleben und der Beziehungsfähigkeit zum Menschen und anderen Pferden.

Wir nehmen durch das Solar-Plexus-Chakra die Schwingungen anderer Menschen wahr und gehen in einen Austausch – bei einer negativen Schwingung kann sich das Chakra intuitiv zusammenziehen und uns so schützen. Das Solar-Plexus-Chakra ist ein wichtiger Energiespeicher und eine Schwäche wirkt sich immer auch auf die anderen Chakren aus.

Sehr viele Pferde haben eine Blockade in diesem Chakra, weil der Sattel nicht richtig passt und dieser im hinteren Bereich wackelt und kippelt! Damit wird das Solar-Plexus-Chakra immer wieder blockiert. Saskia von Pferdespiegel hat hier übrigens einen sehr guten Beitrag dazu geschrieben, wie man den richtigen Sitz des Sattels erkennt.

Zuordnungen

Farbe: Gelb

Element: Feuer

Planet: Mars

Körperliche Zuordnungen: Verdauungssystem, Magen, Leber, Milz, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse. Bei Pferden sollte man daher bei EMS, Magen,- und Leberproblemen auch immer an einen Ausgleich des Solar-Plexus-Chakras denken.

Symbol: Dreieck (zehnblättriger Lotus)

Möglichkeiten zur Harmonisierung des Solar-Plexus-Chakras

Aromaöle: Lavendel, Kamille, Zitrone

Pflanzen: Fenchel, Kamille, Anis

Steine: Bernstein,Tigerauge, Citrin, gelber Jaspis

Bachblüten: Impatiens, Hornbeam, Scleranthus

Bachblüten Anwendung:

Die Bachblüten Mischung (am besten 2 der oben genannten Bachblüten nehmen oder kinesiologisch austesten lassen) kann man dem Pferd einfach über das Kraftfutter, direkt ins Maul oder in die Tränke geben. Ich gebe 10  bis 15 Tropfen der Mischung einmal bis zweimal täglich über eine Handvoll Hafer oder Heucobs.

Die Wirkung der Farbe Gelb

Gelb ist die Farbe der Lebensfreude und aktiviert unser drittes Chakra, diese Farbe schenkt Fröhlichkeit und fördert den zwischen(menschlichen oder pferdigen) Kontakt.

Die Wirkung von Anis

Anis wirkt krampflösend und antibakteriell und ist ein bewährtes Mittel bei Blähbauch.

Die Wirkung von Fenchel

Auch der Fenchel ist sehr beliebt bei Problemen mit dem Verdauungssystem. Er kann außerdem unterstützend bei Atemwegsproblemen helfen.

Noch ein wichtiger Hinweis: Ist euer Pferd krank, ruft bitte den Tierarzt! Die Anwendung von Bachblüten und Farben ersetzt nicht die Behandlung eines Tierarztes.

Buchtipps

You Might Also Like

  • Die Chakren des Pferdes: das Herz-Chakra | TWO TONED 17. März 2017 at 21:58

    […] Bei dauerhustenden Pferden sollte man auch immer das Herz-Chakra mit einbeziehen und wie schon beim Solar-Plexus-Chakra ist auch beim Herz-Chakra ein unpassender Sattel (ich verweise hier wieder auf den Sattelcheck von […]