Kategorien
Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Kronen-Chakra

Das Kronen-Chakra liegt mittig am Kopf zwischen den Ohren und öffnet sich nach oben. Beim Menschen gibt es normalerweise keine Blockaden im Kronen-Chakra, wie wir es von anderen Chakren kennen.

Es entwickelt sich im Laufe des Lebens auf ganz natürliche Weise und kann mit Yoga und Meditation unterstützt werden. Ein schwaches Kronen-Chakra kann sich in einem ständigen Gefühl der Unzufriedenheit und wenig Lebensfreude äußern. 

Zuordnungen

Kategorien
Energetik

Die Chakren des Pferdes – das Sakral-Chakra

Das Sakral-Chakra ist das Zentrum der Emotionen und sexueller Energien. Es steht für schöpferische Lebensenergie und Lebensfreude und ist dem Element Wasser zugeordnet. Wasser steht immer symbolisch für „alles ist im Fluss und bewegt sich“, außerdem reinigt und löst es (im körperlichen Vergleich sind es auch Niere und Blase, die eine entgiftende Wirkung haben).

Alle zwischenmenschlichen (bzw. pferdigen) Beziehungen sind vom Sakral-Chakra geprägt. Man kann sich also vorstellen, wie wichtig dieses Chakra in einer funktionierenden Herde ist.

Bei Wallachen kann es aufgrund der Kastrationsnarbe zu Störungen im Sakral-Chakra kommen, sie haben dann Schwierigkeiten mit der Hinterhand richtig unterzutreten. Sind Stuten dauerrossig oder Wallachen sehr hengstisch, sollte man auch nachsehen, ob eine Störung in diesem Chakra vorliegt.

Zuordnungen

Farbe: Orange

Element: Wasser

Planet: Venus

Körperliche Zuordnungen: Geschlechtsorgane, Nieren, Blase, Blutkreislauf, Hoden und Eierstöcke, Sexualhormone

Symbol: Mondsichel (sechsblättriger Lotus)

Möglichkeiten zur Harmonisierung des Sakral-Chakras

Aromaöle: Ylang-Ylang, Sandelholz, Myrrhe, Bitterorange, Pfeffer (das Pfefferöl ist sehr stark anregend)

Pflanzen: Brennnessel, Schafgarbe und Petersilie

Die Brennnessel unterstützt die Funktion der Harnwege und kann das Immunsystem stärken. Sie wirkt auch reinigend und ausleitend.

Brennnessel

Steine: Goldtopas, Koralle, Feueropal, Hyazinth

Bachblüten: Oak, Olive, Pine

Bachblüten Anwendung:

Die Bachblüten Mischung (am besten 2 der oben genannten Bachblüten nehmen oder kinesiologisch austesten lassen) kann man dem Pferd einfach über das Kraftfutter, direkt ins Maul oder in die Tränke geben. Ich gebe 10  bis 15 Tropfen der Mischung einmal bis zweimal täglich über eine Handvoll Hafer oder Heucobs.

Die Wirkung der Farbe Orange

Orange kann das Sakral-Chakra aktivieren, es fördert das Selbstwertgefühl und befreit von emotionalen Mustern.

Mehr dazu lesen

Noch ein wichtiger Hinweis: Ist euer Pferd krank, ruft bitte den Tierarzt! Die Anwendung von Bachblüten und Farben ersetzt nicht die Behandlung eines Tierarztes.

Buchtipps*

Kategorien
Energetik Gesundheit

Die Chakren des Pferdes: Das Wurzel-Chakra

Das Wurzel-Chakra verbindet die Pferde mit der phyischen Welt und erdet sie, es schafft eine persönliche Verbundenheit mit der Erde und ist für die Lebenskraft verantwortlich.

Bei einem blockierten Wurzel-Chakra kann die allgemeine körperliche Konstitution schwach sein und das Pferd wenig körperliche und seelische Widerstandskraft haben – es fehlt einfach die Verwurzelung mit der Erde und das „Aufladen“ mit neuer Energie fällt ihnen schwer.