Fotografie Wanderreiten

Im wilden Westen – die Abenteuerreiter unterwegs in den Rocky Mountains

Mexiko, Canyon de la Virgen

Heute abend war ich das erste Mal bei einem Reise-Dia-Multimedia-Vortrag: Günter Wamser und Sonja Endlweber erzählten von ihrem Ritt mit ihren 4 Mustangpferden durch Nordamerika. Tolle Fotos und spannend aufbereitet, mit lustigen Anekdoten, aber auch mit vielen Infos rund um die Landschaft, Reisebedingungen und und und bestückt. Auf abenteuerreiter.de kann man im Tagebuch die einzelnen Etappen genau nachlesen und auch die Fotos dazu ansehen.

Und ratet mal, welchen Beschlag die Pferde hatten 😉 – gar keinen! Wenn notwendig, haben sie auf Swiss Horse Boots zurückgegriffen! Günter Wamser hat im Vortrag erklärt, dass er gemerkt hat, dass es unbeschlagen einfach viel mehr Vorteile hat. Er musste sich aber auch erst zum Thema Barhuf informieren. Auf seiner ersten Reise (ein Ritt von Argentinien bis Mexiko), hatte er seine Pferde noch beschlagen, weil man das „einfach ja so machte“.

Sonja und Günter machen das, wovon viele träumen – einfach alles hinter sich lassen und nur noch mit Pferden unterwegs sein. Dazu gehört neben Mut auch viel Wissen, damit man in gefährlichen Situationen die richtigen Entscheidungen trifft. Ich kann mich noch genau an eine Geschichte erinnern: sie wollten einen Fluss überqueren, aber die Strömung war immer zu stark. An einem Tag haben sie es doch versucht, sie mussten allerdings wieder umkehren, weil der Fluss immer noch zuviel Wasser führt und die Strömung zu stark war. Um ein Haar wären sie ertrunken! Sie nahmen dann einen Umweg von 3 Wochen in Kauf, um sicher an das andere Ufer zu kommen.

Pressefoto Wildes Kanada

Es gibt aber nicht nur gefährliche Abenteuer, sondern natürlich auch entspannte Tage, die abends an einem wunderschönen Lagerfeuerplatz enden. Wer nicht monatelang mit dem Pferd unterwegs sein – startet doch einfach mal mit einem Tagesritt oder einem Wanderritt an einem Wochenende! Ihr werdet sehen, wie euch das euren Pferden näher bringt. Für mich gibt es nichts Schöneres, als diese langsame Art des „Reisens“ mit Pferden!

Pressefoto Wildes Kanada

Pressefoto Wildes Kanada

Chevalie hatte die Gelegenheit Günter und Sonja zu interviewen: Von Feuerland bis nach Alaska – die Abenteuerreiter im Interview.

Meine Buchtipps:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply