Barhuf

Barhuf unterwegs – 9 Fragen an: Jana und Goldi

Barhuf unterwegs - Jana und Goldi

Ich freue mich besonders über dieses Interview mit Jana, die erfolgreich barhuf auf Distanzritten unterwegs ist. Kennengelernt habe ich Jana über  eine Facebook Gruppe zum Thema Distanzreiten.

Ein Gruppenmitglied wollte wissen, ob es auch in Deutschland Reiter gibt, die barhuf auf Distanzritten unterwegs sind und es haben sich überraschenderweise sehr viele dazu gemeldet!

Eine davon möchte ich euch vorstellen: Jana leitet das Gestüt Elchniederung,  auf dem Trakehner gezüchtet werden. Hier wird besonders darauf geachtet, dass die Pferde erfolgreich im Distanzsport erfolgreich eingesetzt werden können.

Mehr über das Gestüt und Jana könnt ihr auch noch auf ihrer Webseite http://gestuet-elchniederung.de nachlesen!

Ich muss ja gestehen, dass ich bisher immer gedacht habe in der Zucht wird heutzutage überhaupt kein Augenmerk mehr auf gute Hufe gelegt.

Jana und ihre Stute Goldammer – genannt „Goldi“

Goldi ist eine Trakehnerstute (Prämienstute des ZfDP, Verbandsprämienstute im Stutbuch I des Trakehner Verbandes, SLP Distanz 2014) v. Nerv- Grossist und 22 Jahre alt. Sie ist mittlerweile aus dem Distanzsport verabschiedet und hatte 2012 ihr letztes Fohlen. Aktuell ist sie wieder tragend für 2016. Sie lebt im Laufstall mit einem befestigter Paddock.

Fütterung bei Distanzpferden

Die Fütterung ist umkompliziert: Heu und Gras ad lib, dazu ein auf unseren Mangelstandort angepasstes Pelletfutter einer regionalen Futterfirma und entsprechendes Mineralfutter.

barhuf4 barhuf3

Wie lange hast du dein Pferd (oder deine Pferde) schon barhuf und welche Gründe haben dich dazu bewegt dein Pferd barhuf zu halten?

Ich habe Goldi 2010 gekauft, da war sie schon barhuf. Da sie nie Probleme hatte, habe ich es so belassen. Sie läuft mit unserem Deckhengst und um die Verletzungsgefahr zu minimieren, wollte ich sie so lange wie möglich barhuf lassen. Es gab daher auch keine Umstellungsphase und keine Probleme mit barhuf (Anmerkung von mir: damit fällt die nächste Frage weg).

Bearbeitest du die Hufe selber oder hast du einen Hufprofi, der dich unterstützt?

Wir bearbeiten die Hufe selbst.

Wie oft reitest du in der Woche?

Goldi läuft als Schulpferd, geht Springturniere und steht in der Saison für Ausritte zur Verfügung. Aus dem Distanzsport haben wir sie jetzt mit 22 Jahren verabschiedet. Sie lief in ihrer aktiven Zeit Distanzritte bis 70km.

barhuf5

barhuf1

Benutzt du für Ausritte oder Wanderritte Hufschuhe?

Wir haben zur Sicherheit Renegade Hufschuhe da, falls die Belastung zu hoch wird. Wir haben diese aber bei Goldi noch nicht benutzt.

Gibt es besondere Tipps, die du anderen Pferdebesitzern bei einer Umstellung auf Barhuf mitgeben möchtest?

Nichts übers Knie brechen, Zeit lassen, individuell entscheiden. Ein guter Tipp ist, im Herbst zu beginnen die Eisen abzumachen. Im Winter macht man weniger und das feste Winterhorn ist dann im Frühjahr bereit für das Training. Nicht trainieren, bis das Pferd fühlig läuft, sondern genau beobachten. Öfters berunden, damit nichts ausbricht und die Sohle in Ruhe lassen.

Von welchem Pferde würdest du dir wünschen, das es barhuf läuft?

Ich habe eine 3/4 Blüterstute,die noch beschlagen läuft, da würde ich mir eine Umstellung wünschen. Wir werden das nach der Stutenleistungsprüfung im November in Angriff nehmen.

barhuf2

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply