Energetik Gesundheit

Energetisches Putzen

13. Januar 2015
Blume Winter

Ich habe es  nun endlich geschafft und den Verlauf des Energieflusses beim Pferd auf Papier gebracht. Der sogenannte „Große Kreislauf“ oder das „Energetische Putzen“ kann man als Pferdebesitzer leicht selber machen und damit die Energieverteilung im Pferd wieder ins Gleichgewicht bringen.

Wenn man sich angewöhnt, gleich auf diese Weise sein Pferd zu putzen, hat man ein tägliches Wellnessprogramm für sein Pferd mit dabei. Konzentriert man sich mehr auf die energetische Wirkung bringt es natürlich mehr („Energy flows where attention goes„), aber auch als reines Putzen tut es dem Pferd gut.

Energetisches Putzen

Man beginnt am Kopf (rechte oder linke Seite zuerst ist egal, ich beginne immer  links ), bei empfindlichen Pferden kann man auch am Hals starten:

 

 

  • Über den Hals und den Rücken hin zur Kruppe
  • Außen seitlich am Bein runter bis zu den Hufen
  • An den Hinterhufen  wie auf der Zeichnung die Übergängen der Meridiane verbinden
  • Am Hinterbein innen hoch (gegen die Fellrichtung)
  • Am Bauch auch gegen die Fellrichtung nach vorne zu den Vorderbeinen
  • An den Vorderbeinen an der Hinterseite hinab zu den Hufen
  • An den Hufen wieder laut Zeichnung die Übergänge verbinden
  • Dann wieder gegen den Fellstrich hoch zum Hals und zum Kopf

 

Nicht vergessen!

Das gleiche machst du dann auch noch auf der anderen Seite, damit beide Seiten ausgestrichen werden.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Ann-Christin 22. Januar 2015 at 09:14

    Klasse, Klaudia! Das werde ich heute direkt mal ausprobieren – macht es Sinn im Anschluss noch eine kleine Wellnessmassage zu machen, oder ist das kontraproduktiv?

    • Reply Klaudia 22. Januar 2015 at 10:08

      Ich gehe selber zur APM und finde die zusätzliche Massage danach immer sehr angenehm. Klassisch empfohlen wird es nicht, aber die Erfahrung zeigt, dass es einfach gut tut :-)

    Leave a Reply